Schuleingang

Festlegungen zur Schulaufnahme, beginnend ab Schuljahr 2014/15, präzisiert 03/20
Bitte beachten Sie die Aufnahmekriterien an der 65. Grundschule vor der Anmeldung bei uns.

 

 

Download
Aufnahmekriterien
Beschluss Schulaufnahme aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB

Wegen der nur schwer umsetzbaren Hygieneregeln ist ein Tag der offenen Tür im September 2020 NICHT vorgesehen.

Schulanmeldung 2020/21 am 10. und 15.09.2020 von 14.00 bis 18.00 Uhr. Wir bitten, dass nur 1 Sorgeberechtigter kommt. Auch wegen der langen Wartezeiten ist es nicht nötig, das Kind mitzubringen.

 

Die Schuleingangsphase … davon wird in letzter Zeit nicht nur viel gesprochen, sondern man kann dazu auch im Gesetz lesen ( SOGS §5). Wenn etwas im Gesetz steht, muss es wichtig, ja sogar verbindlich sein. Und so wird es auch an unserer Schule Schritte zur Umsetzung der Schuleingangsphase geben.
„Was gehört eigentlich alles dazu?“, werden einige Eltern fragen.
Ganz einfach und kurz gesagt:

Die Schuleingangsphase umfasst die Anmeldung, die Schulaufnahmeuntersuchung durch die Schulärztin, die Ermittlung des aktuellen Lernstandes und den Anfangsunterricht, der die Klassen
1 und 2 umfasst.

Die Schuleingangsphase ist ein Prozess des Hineinwachsens der Kinder in eine neue Entwicklungsetappe.
Zur besseren Gestaltung der Schuleingangsphase arbeiten die Grundschulen eng mit den Kindergärten, Horten, den Gesundheitsämtern und besonders mit den Eltern zusammen. Die Verpflichtung zur Zusammenarbeit ist im Schulgesetz und dem Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen geregelt, wird durch die Schulordnung für Grundschulen und die Verordnung über die Schulgesundheitspflege untersetzt und durch die Vereinbarung zur Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule inhaltlich konkretisiert.
Im 1. Schuljahr stehen uns für den Prozess der Umsetzung zusätzliche 2 Stunden pro Woche zur Verfügung, deren Nutzung in der Verantwortung der unterrichtenden Lehrer liegt.
So wird es die Förderung leistungsschwacher und leistungsstarker Kinder durch einen zweiten Lehrer geben. Das kann einzeln, aber auch in kleinster Gruppe geschehen.
Geeignet sind diese Stunden aber auch, die Kinder beispielsweise in die Bedienung des PC einzuführen oder spezielle Arbeitsmaterialien vorzustellen. Wir nutzen gezielt ausgewählte Lernprogramme, die die Wahrnehmung schulen und gleichzeitig Spaß bereiten.
Und wer erstmals ein „Minibuch“ mit 28 Kindern faltet und schneidet, wird bald erkennen, dass dies mit weniger Kindern viel schneller geht und auch einprägsamer ist!
Schade, dass es die zusätzlichen Stunden nicht über 4 Schuljahre gibt!
Im Schuljahr 2019/20 werden wir die Vorschulkinder zu 2 speziellen Veranstaltungen einladen.
Im Februar gibt es einen ganzen "Schultag" und im Juni lernen sich die Kinder der künftigen
Klassen 1a und 1b an einem Nachmittag kennen.

Unsere Schule kooperiert eng mit dem Kindergarten "Dobritzer Kinderland" zusammen.

Gemeinsames Ziel ist es, den Kinder durch freudvolles Arbeiten den Übergang in die Grundschule zu erleichtern, ihre Neugier auf den neuen Lebensabschnitt zu wecken und zu bewahren.

A.Wagner