Englisch in der Grundschule

“Good morning, good morning- How are you?”,


…singt und klingt es gleich zu Beginn des Schuljahres und die Story von Susan, die ganz viele unpassende Geburtstageschenke bekommt ist so easy, dass man einige Stunden später den gesamten Text mitsprechen kann.
Das erfüllt mit Stolz und der Erkenntnis, Englisch macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gar nicht so schwer zu erlernen.

Endlich wurde das Unterrichtsfach Englisch ab Klasse 3 eingeführt. 2 Wochenstunden stehen uns zur Verfügung, den spiralförmigen Lehrplan mit seinen 10 Pflichtbereichen und verschiedenen Wahlpflichtbereichen umzusetzen.

Im Wahlbereich lernen die Kinder Helden aus Kinderbüchern
wie z. B. „The very hungry caterpillar“, „The Gingerbreadman “,
„The Enormous Turnip“ oder die "Snow Princess"

Wir arbeiten an unserer Schule mit oder ohne Lehrbuch, vor allem mit den Materialien, die wir uns über viele Jahre hinweg angeschafft oder angefertigt haben. Die Entscheidung liegt beim Fachlehrer.
Im Vordergrund des Unterrichts steht

-das Sprechen

-das Kommunizieren

-das Singen und Erlernen von Reimen.
Schreiben und Lesen sind begleitende Elemente und stehen in der Grundschule NICHT im Vordergrund.
Auch der unterstützende Einsatz des PC sollte genannt werden. Wir nutzen interessante Programme aus der Lernwerkstatt.

Die Unterrichtsergebnisse sammeln wir in der „Schatztruhe“, dem Hefter.
Im Halbjahr und am Ende der Klasse 3 erhalten die Kinder zum Zeugnis einen Überblick über das bereits Erlernte in Schriftform, bevor im 4. Schuljahr die Benotung einsetzt.

Unser Anspruch und Ziel ist es, den Kinder mit Freude, aber auch dem nötigen Ernst das Gefühl zu vermitteln, keine Angst vor dem Erlernen einer fremden Sprache zu haben.

A. Wagner und S. Ludwig für die Klassenstufe 3 und 4

Toby Turtle at the beach-Unterrichtsaufgaben Juni 2020

Markiere unbekannte Wörter!

Lies! Lerne Strophe 3
Wir spielen das kleine Stück.
Schreibe fehlerfrei ab und gestalte!